BURG NAMEDY

SCHLOSS

BURG NAMEDY

Kunst & Kultur

Schloss „Burg Namedy“ ist heute eine feste Größe im Kunst- und Kulturprogramm der Region. Das imposante Bauwerk mit seinen festlichen Sälen, stimmungsvollen Salons und seiner bezaubernden Gartenanlage dient ganzjährlich als Kulisse für zahlreiche Kulturevents von Musikkonzerten bis Freilichttheater.


Prinz Godehard von Hohenzollern legte den Grundstein für dieses Kulturprogramm: Er veranstaltet die erste Konzertreihe auf Burg Namedy. Für ihn war es die Verwirklichung eines Traumes, den er seit seinem 18. Lebensjahr, nach dem Besuch eines Mozartkonzertes, zu träumen begann, und der im Verlauf der neunziger Jahre allmählich Wirklichkeit wurde.


Woher kamen die Künstler? Seit jenem ersten Mozart-Konzert war der Prinz aus der Münchner Musikszene nicht mehr wegzudenken. Von sieben Abenden in der Woche verbrachte er mindestens sechs im Konzertsaal oder in der Oper, und es blieb nicht aus, dass er in der Musikwelt bald viele Freunde unter den Künstlern fand, die sich allerdings über seinen ungeheuren „Kunstappetit“ wunderten. „Er ist so mit Musik angefüllt, er wird eines Tages platzen“, war ein geflügeltes Wort unter den Musikern. Und eben jene Musiker waren die Pioniere seines Musikprogramms. Sie genossen das Gefühl der ersten Stunde, kamen, spielten und verliebten sich in das Haus. Einer erzählte es dem anderen: Was für eine wundervolle Atmosphäre an diesem Musikort herrsche und mit wie viel Wärme und Freundschaft sich der Veranstalter um seine Künstler kümmere.

Das immense Wissen, dass sich in seinen Münchner „Opern- und Konzertlehrjahren“ angesammelt hatte, floss in die Gestaltung seiner Konzertreihe ein. Von Anfang an mischte er sein Programm mit leichter Hand: Klassik, Jazz, Lesungen, Theater, Kabarett. Immer war da bei ihm eine ursprüngliche Neugier und Freude an den Interpreten und ihren Programmen. Er suchte auch Kontakt zu den Veranstaltern vor Ort, wie zum Beispiel der Villa Musica, dem Kulturamt der Stadt Andernach, den Landkreis Mayen-Koblenz, um mit ihnen spezielle Programme zu organisieren.

2001 ging einer seiner großen Wunschträume in Erfüllung: Zum ersten Mal kam das Beethovenfest Bonn mit einer Veranstaltung nach Namedy. Es war ein Weg, der – als er begonnen hatte – stetig berauf führte. Bekannte Künstler wollten in seinem Saal auftreten, suchten seine Freundschaft. Er baute eine ganz besondere Beziehung zu seinem Publikum auf.

Es machte ihn glücklich, seine Gäste mit seinen Veranstaltungen zu beglücken.
Es hätte immer so weitergehen können.

Am 21. Mai 2001 hat sich sein Leben erfüllt, seine Konzertreihe lebt weiter!

 

SCHLOSS
BURG NAMEDY

Veranstaltungen und Konzerte
Heide Prinzessin von Hohenzollern
Monika Dressel

 

Burg Namedy
56626 Andernach

Telefon +49 2632 48625
Telefax +49 2632 492682
E-Mail: info@burg-namedy.de

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon

2016 BURG NAMEDY . Made with Love by NoCodeDesign. SEO by CMB