BURG NAMEDY

SCHLOSS

BURG NAMEDY

Mainzer Virtuosi

Sommernachtstraum

Hofkonzert mit den Mainzer Virtuosi und internationalen jungen Solisten

Vom 11. bis 21. August  2019 ist in der Landesmusikakademie in Neuwied Engers ein außergewöhnlicher  Kammermusikkurs zu Gast.

Anne Shih, u.a. Professorin für Violine an der Hochschule für Musik Mainz, führt in Engers hoch talentierte junge Musiker aus aller Welt - neben Streichern und Pianisten erstmals auch Rockmusiker - zusammen, die von einem Team internationaler Dozenten betreut werden.

 

Auf Burg Namedy konzertieren die Teilnehmer des Intensivkurses für junge Streicher, der sich mit dem Solospiel und der Kunst des Zusammenspiels beschäftigt. Kammermusik und Ensemblespiel ist der beste und sicherlich schönste Weg, ein großartiger Musiker zu werden.  Ob man von einer Solokarriere träumt, sich eine Orchesterstelle erhofft, die richtigen Leute für sein Kammermusikprojekt sucht oder sein erlangtes musikalisches Wissen später an jüngere Generationen weitergeben möchte, Übung und Praxis im Bereich der Kammermusik sollte ein fester Bestandteil jeder musikalischen Ausbildung sein. Durch das Zusammenspiel mit Anderen wird die wichtigste Fähigkeit eines jeden Musikers benötigt und ausgebildet: zu hören und zu verstehen. Während des Kurses wird täglich individueller Unterricht angeboten, der auf das Ensemble vorbereitet.

Dazu kommen Coaching-Sessions, gemeinsame Proben und fast täglich Auftrittsmöglichkeiten, bei denen jeder auch "erspüren" soll, ob diese intensive Form der musikalischen Präsentation als Profession vorstellbar ist.

 

Das junge Streicherensemble Mainzer Virtuosi wurde 2007 an der Hochschule für Musik Mainz gegründet und setzt sich bis heute überwiegend aus aktuellen und ehemaligen Studierenden dieses Instituts zusammen. Internationalität im allerbesten Sinne zeichnet dieses Ensemble von Anfang an aus. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Prof. Anne Shih, die den Kurs als Dozentin leitet.

 

Anne Shih, geboren in Kanada, begann mit fünf Jahren das Geigenspiel. Sehr früh wurde ihr Talent entdeckt und bald der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit zwölf Jahren hatte sie ihr Orchesterdebut  mit der Calgary-Philharmonie. Beim Klavierspiel war sie ebenso erfolgreich wie mit der Violine. Gemeinsam mit ihren beiden Schwestern gastierte sie auf vielen Konzertreisen in Europa, Asien und Amerika. 1989 wurde ihre künstlerische Laufbahn in einer Dokumentation „Which Way to Carnegie Hall?“ beschrieben. Mit 22 erhielt sie ihre erste Professur. Gegenwärtig lehrt sie an der Hochschule für Musik  Mainz. Sie ist solistisch tätig und gibt weltweit Meisterkurse.

                                                       

                                                                                    

SCHLOSS
BURG NAMEDY

Veranstaltungen und Konzerte
Heide Prinzessin von Hohenzollern
Monika Dressel

 

Burg Namedy
56626 Andernach

Telefon +49 2632 48625
Telefax +49 2632 492682
E-Mail: info@burg-namedy.de

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon

2016 BURG NAMEDY . Made with Love by NoCodeDesign. SEO by CMB